Die 7. lange Nacht der Blasmusik

Bei der siebenten Lange Nacht der Böhmischen Blasmusik am 10. 03. 2018 in Reisenberg traten drei bekannte Gruppen bzw. Kapellen auf. Zu Beginn erklangen die Töne des “daBlechhauf´n”´s. Das Hauptprogramm spielte die Kapelle “Tidirium”, und den Schluss bot die Kapelle “Vindemia” dar. Auch unser Kapellmeister Michael spielte eine Rolle bei der Veranstaltung!

Michael
Michael Volk

Den Anfang machte daBlechhauf´n mit neuerer und aktuellerer Musik, die zusammen in Form eines Programms zu hören war. 

Im Anschluss daran spielte die Blaskapelle Tidirium mit zünftigen Polkas und traditionellen Traditionsmärschen. Auch bei Ihnen erklungen neuere und aktuellere Kompositionen. So auch die Polka “Ein Blick Zurück“, aus der Feder unseres Kapellmeisters Michael Volk. Diese erfüllte sogar die Herren des Helma-Verlags mit Freude, welche mit Komplimenten zu dem Stück nicht sparten!
Die Zuseher wurden während des Abends kulinarisch mit zünftigen Kulinaritäten wie Schnitzel und Gulasch, sowie ausgewählten Weinen aus der Umgebung verpflegt. Auch eine Tombola mit Preisen wie einer Auftragskomposition der Kapelle Tidirium boten die Veranstalter. 

Den Schluss gab die “Blasmusikapelle Vindemia” zum Besten.

About

Stefan ist der Ersteller dieser Webseite. Er kümmert sich um die Funktionalität und das Design. Falls Ihnen ein Fehler auf der Webseite auffällt, kontaktieren Sie ihn bitte unter dem Menü-Punkt "Kontakt"